Heidelbeer-Topfen Tarte

In Kooperation mit Rösselmehl* habe ich heute ein Rezept mit bewegten Bildern. Somit könnt ihr mir direkt zusehen, wie diese herrliche Heidelbeer-Topfen Tarte entsteht.

Als Rösselmehl* bei mir angefragt hat, ob ich mir vorstellen könnte ein Backvideo zu drehen war ich anfangs sehr skeptisch. Ich hatte weder eine ausreichend gute Filmkamera, ich hatte keine Apparatur, die mir von oben filmt, ich hatte keine Kücheninsel, wo das Backen mit ausreichend Platz zu bewerkstelligen gewesen wäre und nur wenig Erfahrung mit dem Videoschnitt. Das Projekt konnte also nur scheitern – dachte ich.

Aber irgendwie war der Ehrgeiz geweckt. Mein Mann und mein Papa bauten mir eine Holzkonstruktion, auf der die Kamera aufliegen konnte, der Esstisch musste als Kücheninsel herhalten und selbst eine neue Kamera musste ich mir (leider, haha) besorgen.

Mit dem Ergebnis bin ich ganz zufrieden, aber seht am besten selbst:

Was sagt ihr zu meinem ersten Video? Ich freue mich auf euer Feedback.

 

 

Diese Tarte ist übrigens richtig schön saftig und der Geschmack der Heidelbeeren unwiderstehlich. Ich habe sie mittlerweile schon öfters gemacht, damit kann ich meiner Familie immer eine Freude machen.

 

Zutaten

für den Mürbteig:
225 g Mehl (Rösselmehl Weizenperle glatt)
90 g Staubzucker
150 g Butter
1 Eidotter
1 Prise Salz

für die Heidelbeerschicht:
2 EL Semmelbrösel (Paniermehl)

200 g Heidelbeeren (TK)
2 EL Heidelbeer-Marmelade

für die Topfenschicht:
500 g Topfen (Quark)
2 Eier
110 g Staubzucker
1 Prise Vanillezucker

 

Zubereitung

Mürbteig aus allen Zutaten herstellen. Dabei Mehl und Staubzucker auf eine Arbeitsfläche geben. In der Mitte eine Mulde bilden und Ei, Salz und Butter hineingeben. Schnell zu einem Mürbteig verkneten. Ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Ofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen (etwas größer ausrollen als die Form, in die der Teig hineinkommt). Tipp: den Teig mittels Nudelholz aufrollen und in der Backform wieder abrollen. So bekommt man den Mürbteig schön in die Form. Den Rand noch etwas abstreichen. Die Teigreste aufheben.

Mit einer Gabel einige Male im Teig einstechen und die Semmelbrösel darauf verteilen. Die Semmelbrösel sorgen dafür, dass der Saft der Heidelbeeren den Teig nicht aufweichen.

Die Heidelbeer-Marmelade unter die gefrorenen Heidelbeeren mischen und auf den Mürbteigboden streichen.

Für die Topfencreme Topfen, Eier, Zucker und Vanillezucker gut verrühren, auf die Heidelbeerschicht geben und verstreichen.

Den übrig gebliebenen Mürbteig zerbröseln und auf der Topfenschicht verteilen.

Für ca. 45-50 Minuten im Ofen backen. Auskühlen lassen und mit Staubzucker bestreuen.

DAS REZEPT PRAKTISCH ZUM DOWNLOAD: Heidelbeer Topfen Tarte

Viel Freude beim Nachbacken!

Barbara

Dieser Beitrag enthält Werbung*