Nachdem ich nun schon voll in Hochzeitsvorbereitungen eingeteilt bin, freue ich mich euch heute wieder einen Gast vorzustellen. Elisabeth wollte von mir eigentlich nur wissen, wie man meine Feigen-Mohn-Torte frühlingshafter/sommerlicher machen kann. Ich hatte diese Mohn-Torte schon einmal mit Kokos und Raffaelos gebacken, jedoch nie fotografiert und dokumentiert. Das hat jetzt Elisabeth für mich erledigt, eine tolle Kokos-Creme gezaubert und eine geniale Kombi mit Himbeeren kreiert. Und vorab schon mal: Alles Gute zum Nachwuchs!
Mohn Kokos Torte-4
Aber am besten Elisabeth erzählt es euch am besten selbst:
Mein Name ist Elisabeth, ich bin 33 Jahre alt und schon immer absolut koch- und backbegeistert. Nach einem langen Arbeitstag kann ich am besten abschalten, wenn ich ein leckeres Abendessen für meinen Mann und mich zubereite oder noch einen süßen Kuchen für’s Wochenende backe. Am liebsten experimentiere ich in der Küche mit verschiedensten Zutaten, die der Kühlschrank gerade hergibt. Und momentan habe ich dazu noch viel mehr Zeit, da wir Nachwuchs bekommen haben und ich nun zu Hause bin ;-). Letztes Wochenende hatte ich Lust, wieder einmal eine tolle Torte für den Besuch der Familie zu backen. Angeregt von der tollen Feigen-Mohn-Torte der “Baking Barbarine Barbara” ist diese Kreation dann entstanden:
eine fruchtige und sommerliche, total leckere Kokos-Mohn-Torte mit Himbeeren!
Mohn Kokos Torte-2

Vielen Dank an Barbara, dass ich mein Rezept hier präsentieren darf – und euch wünsche ich viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachbacken!!

Zutaten

Mohn-Joghurt- Kuchen:

3 Eier
1 Becher Zucker
1 Becher Mehl
1 Becher Mohn gemahlen
1 Becher Joghurt
1/2 Becher Öl
1 Pkg. Backpulver

 

Kokoscreme:

500 g Topfen
175 g Frischkäse
1 Becher Kokosjoghurt
Staubzucker nach Geschmack
1 TL Bourbon-Vanillezucker oder
ausgeschabte Vanilleschote
Saft und Schale einer halben Zitrone
Kokosflocken nach Belieben (ca. 8 EL)
1 Blatt Gelatine
125 g Himbeeren
ca. 100 ml Schlagobers zum Bestreichen

 

Dekoration:

150 g Zartbitterkuvertüre
etwas Schlagobers für die Ganache
125 g Himbeeren
ca. 5 Raffaello (zerbröckelt)
Kokosraspeln

Mohn Kokos Torte-3

Zubereitung

  1. Eier und Zucker schaumig schlagen. Die restlichen Zutaten dazugeben und kurz unterrühren. Tortenform einfetten und bemehlen und die Masse einfüllen. Bei 170°C ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe). Tortenboden sehr gut auskühlen lassen.
  2. Topfen, Frischkäse, Kokosjoghurt, Staub- und Vanillezucker, Zitronensaft- und Schale und Kokosflocken gut verrühren.
  3. Gelatineblatt auflösen und unterrühren.
  4. Den Mohnkuchen in der Mitte aufschneiden (das funktioniert sehr gut mit einem Zwirnsfaden), Tortenring darum setzen, mit ¾ der Creme bestreichen und mit Himbeeren bestreuen. Deckel wieder drauf geben und kühl stellen bis die Creme angezogen hat.
  5. Knapp ½ Becher Schlagobers steif schlagen und unter die restliche Creme mischen. Creme mit Hilfe einer Spachtel auf und um die Torte verstreichen. Torte noch einmal gut kühlen!
  6. Zartbitterkuvertüre in einem Kochtopf bei geringer Hitze schmelzen lassen. Etwas Schlagobers erhitzen und nur so viel davon dazugeben, dass die Schokolademasse leicht dicklich bleibt (darf nicht zu flüssig sein, sonst rinnt sie zu sehr ab). Mit einer Spachtel die Schokolade auf die Mitte der Torte geben und leicht an den Rand drücken, sodass etwas Schokolade abrinnt (nicht zu dünn auftragen, sonst vermischt sich die Schokolade mit der Kokoscreme).
  7. Torte mit Himbeeren, Raffaello und Kokosraspeln dekorieren.

 

DAS REZEPT PRAKTISCH ZUM DOWNLOAD: Kokos Mohn Torte mit Himbeeren

Und als großer Mohn-Fan begrüße ich natürlich jede Mohn-Kreation.

Mohn Kokos Torte

Viel Spaß mit dem Rezept von Elisabeth,

Barbara