Bevor ich überhaupt anfange: ENTSCHULDIGT meine etwas längere Abwesenheit. Seit meiner Hochzeit war ich nur mehr sporadisch am Rezepte an euch weitergeben!! Aber was ich euch versichern kann: ich habe in diesem Zeitraum noch nie so viel gebacken wie je zuvor 😉 Ihr dürft also gespannt sein, was da jetzt auf euch zukommt 🙂

Mit was ich mich zurückmelde ist dafür umso besser. Wer die Linzer Torte mag, der wird diese Weihnachtskekse lieben. Es sind kleine Mürbteig-Zimt-Ribisel (Johannisbeer)-Happen, die die Adventszeit definitiv versüßen.

linzer-streifen-4

Zudem ist das mein erster Beitrag für “Unser Winter – unsere Desserts’. Ich freu mich, dass wir im Winter unser schönes E-Magazin fortsetzen! Unter unserem ersten Adventssonntags-Motto ‘Weinhnachtskekse’ nehmen wir euch mit in die weihnachtliche Backstube. Es duftet schon toll nach Zimt, Lebkuchen und gerösteten Nüssen!

unserwinterunseredesserts

Belinda (Verzuckert), Kathi (Frau Zuckerfee), Sarah (Hidden Sweet Treats) und ich werden euch in den nächsten vier Wochen tolle winterliche und weihnachtliche Rezepte zeigen.

 linzer-streifen-8

 linzer-streifen-2

Die nächsten 4 Wochen präsentieren wir euch an jedem Adventsonntag ein neues Rezept! Egal ob Kekse, Torten, Kuchen, Desserts… wir haben an alles gedacht und wollen euch auf eine weihnachtliche Zeit einstimmen! Ich bin mir sicher, dass ihr wieder viele leckere Backideen mitnehmen könnt, die euch den Advent versüßen! Lasst euch von uns in die schönste Zeit des Jahres entführen!

linzer-streifen-7

Ich kann es kaum erwarten euch nun das Rezept zu geben, damit ihr die Sorte noch in euer Keks-Repertoire aufnehmen könnt. Und neue Rezepte stehen auch schon wieder in den Startlöchern!

 

Zutaten (für ein Blech)

für den Mürbteig:

1 Ei, 1 Eigelb (1 Eiweiß zum Bestreichen)

250 g Mehl

200 g gemahlene Mandeln

1/2 Pkg. Backpulver

1 TL Zimt gemahlen

1 Msp. Nelken gemahlen

1 Prise Salz

150 g Zucker

250 g Butter (kalt)

 

zum Bestreichen:

400 g Ribiselmarmelade (Johannisbeermarmelade)

1 EL Rum

 

Staubzucker

 

Zubereitung

Ofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen.

Butter in Stücke schneiden und gemeinsam mit Ei, Eidotter und den trockenen Zutaten mit der Hand zu einem Mürbteig verarbeiten.

2/3 des Teiges auf ein mit Backpapier belegtes Blech bis in die Ecken ausrollen. Ribiselmarmelade und Rum glatt rühren und auf den Mürbteig gleichmäßig verteilen.

Den restlichen Teig dünn ausrollen. Den Teig in 1 cm breite Streifen schneiden und zügig diagonal zum Blech mit 1-1,5 cm Abstand darauf legen. Auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen.

Vollständig auskühlen lassen und in Streifen schneiden. Leicht mit Staubzucker bestäuben.

DAS REZEPT PRAKTISCH ZUM DOWNLOAD: Linzer Streifen

linzer-streifen-5

Ich wünsche euch allen einen tollen ersten Adventsonntag!

Weitere Weihnachtskekse:

Rauhigeln (Kokoswürfel)

Einen wunderschönen 3. Adventsonntag wünsche ich euch! Ich hoffe ihr verbringt einen wunderschönen Advent. Ich nehme mir immer die Zeit, […]

Read More

Schoko-Spritzgebäck

Wenn sich meine Freundin dunkles Spritzgebäck wünscht, dann erfülle ich ihr diesen Wunsch liebend gerne 🙂 Bis jetzt hab ich […]

Read More

Linzer Streifen (Weihnachtskekse)

Bevor ich überhaupt anfange: ENTSCHULDIGT meine etwas längere Abwesenheit. Seit meiner Hochzeit war ich nur mehr sporadisch am Rezepte an […]

Read More