Süßes oder Saures? Happy Halloween!

Ich hab zu diesem Anlass gleich ein Massaker in der Küche veranstaltet. Aber keine Angst, nur an einer Torte. Ok, das Blutbad hat sich auf die ganze Küche ausgeweitet. Und auch im Wohnzimmer sind noch immer Spuren davon zu sehen.

Hab mir das “Blut” auch auf meine Hände geschmiert und bin schreiend durchs Haus gelaufen. Aber der Effekt blieb irgendwie aus. Es fragte jeder nur sofort, ob es denn leicht brennt! Hallo? Blut? An meinen Händen? Ein Messer?

Halloween Red Velvet Cake-10

Ok, an meinen Halloween Aktionen muss ich noch arbeiten. Das war nämlich der Plan für heute, wenn die Kinder nach der Reihe an der Tür stehen und um Süßes oder Saures fragen. Und ich öffne denen mit blutverschmierten Händen. Hoa Hoa Hoa Hoa.. Die würden sofort schreiend davonrennen und im Idealfall auch noch die schon gesammelten Süßigkeiten vor meiner Türe stehen lassen. Aber: mach ich natürlich nicht. 🙂

Wer für Halloween also noch etwas Süßes braucht: diese Red Velvet Torte sieht nicht nur blutig gut aus, sondern schmeckt auch sehr sehr gut. Keine Angst, muss ja nicht gleich eine Torte sein, Cupcakes funktionieren mit dem Rezept genau so gut!

Halloween Red Velvet Cake

Halloween Red Velvet Cake-3

Zutaten

 für den Red-Velvet Kuchen:

120 g Butter, Zimmertemperatur
300 g Zucker
2 Eier
240 ml Buttermilch, Zimmertemperatur
1 1/2 TL Natron + 1 EL heller Essig (alternativ Backpulver, aber dann ohne Essig)
250 g Mehl
20 g Kakaopulver
1 Pkg. Vanillezucker

 

für das Mascarpone-Frosting:

250 g Topfen
180 g Mascarpone
150 g Vanille-Joghurt
60 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Stange echte Vanille (ausgekratzt)

 

für das “Blut”:

20 dag Staubzucker
etwas Zitronensaft
rote Lebensmittelfarbe

 

für die Glasscherben:
etwas Kristallzucker

Halloween Red Velvet Cake-9

Zubereitung

1) Butter und Zucker in einer großen Schüssel mit dem Handmixer sehr schaumig rühren. Eier, Buttermilch, rote Lebensmittelfarbe und Vanillezucker unterrühren. Natron und Essig (alternativ Backpulver ohne Essig) untermischen. Mehl, Kakao und Salz vermischen und mit dem Teigschaber unter den Teig heben. Eine Tortenform (ich hatte eine Springform mit 18-cm Durchmesser) mit Backpapier auskleiden bzw. einfetten und bemehlen und den Teig einfüllen. Ca. 35 Minuten bei 180 Grad backen (Stäbchentest). Kuchen auskühlen lassen.

Keine 18-cm Durchmesser Tortenformen zur Verfügung? Die Masse reicht auch für 24 Cupcakes!

2) Das Mascarpone-Frosting zubereiten: Alle Zutaten gemeinsam gut verrühren.

3) Die Torte in der Mitte aufschneiden. Sie muss schon gut ausgekühlt sein, bevor sie mit der Mascarpone-Creme befüllt wird. Die Creme 2 cm dick einstreichen und den Tortendeckel darauf setzen. Aussen mit dem restlichen Mascarpone-Frosting einhüllen und kühlen.

4) Für das “Blut” den Staubzucker mit etwas Zitronensaft dicklich anrühren und rote Lebensmittelfarbe dazugeben. Auf die Torte klecksen.

5) Für die Glasscherben den Kristallzucker auf ein mit Backpapier belegtes Backblech ca. 5×5 cm verteilen und im Ofen bei 200 Grad schmelzen lassen. Am Rand karamellisiert es ziemlich schnell, am besten dabei bleiben und schauen, wann sich der Zucker verflüssigt hat. Dann sofort herausnehmen und abkühlen lassen. In Stücke brechen.

Halloween Red Velvet Cake-8

Halloween Red Velvet Cake-7

Dann ein leckeres Gruseln euch allen!

Halloween Red Velvet Cake-6

Gutes Gelingen,

(baking) Barbarine