Heute bin ich kurz angebunden, da ich euch unbedingt noch das Rezept für diesen Rhabarber-Streuselkuchen mit ins Wochenende geben wollte und ich aber bereits das ganze Wochenende tutto completto verplant habe.

Rhabarber-Streuselkuchen-11

Der Kuchen ist eine schnelle Alternative für zeitaufwändigere Rhabarber-Mürbteig-Torten!

Bei meiner Arbeitskollegin ist der Rhabarber in ihrem Garten bereits erntebereit, da muss die Rhabarbersaison gleich richtig ausgenutzt werden.

Rhabarber-Streuselkuchen-2

Rhabarber-Streuselkuchen-3

Der Teig ist locker-luftig und die Mandel-Crumbles schmecken schön knusprig.

Als kleiner Tipp: mehr Geschmack bei Mandeln hat man immer, wenn man sie vorher etwas anröstet. Ich röste mir dabei meist eine ganze Packung ganze Mandeln ab, zerhacke sie und gebe sie (komplett ausgekühlt) in ein Vorratsglas, so muss ich sie nicht immer vorher frisch abrösten. Der Geschmack bleibt natürlich nicht ganz so intensiv, aber wenns schnell gehen muss super ausreichend!

Rhabarber-Streuselkuchen-4

Bevor es für mich auf 2 Polterrunden (Junggesellenabschiede) geht also hier noch schnell das Rezept:

Rhabarber-Streuselkuchen-12

Zutaten

für ein Backblech 40×30 cm

für den Teig:

200 g Butter (weich)
200 g Zucker
2 Pkg Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
350 g Mehl
1 Pkg. Backpulver
3 EL Milch
1 kg Rhabarber
2 EL Zucker

 

für die Streuseln:

50 g geschälte, gemahlene Mandeln
150 g Mehl
60 g Zucker
100 g Butter

 

Zubereitung

Rhabarber waschen, abziehen und in 2– 3 cm große Stücke schneiden. Mit dem Zucker mischen.

Die weiche Butter mit Quirlen des Handmixers auf höchster Stufe geschmeidig schlagen. Zucker, Vanillezucker und Salz nach und nach unterrühren. Die Eier einzeln nacheinander und die Milch zugeben, ca. 1/2 Min. unterrühren. Aufschlagen, bis eine dicke und goldgelbe Masse entstanden ist.

Mehl mit Backpulver mischen und portionsweise auf mittlerer Stufe nur kurz untermischen. Der Teig ist perfekt, wenn er schwer reißend von einem Löffel fällt. Falls er zu fest ist, Milch zufügen und kurz unterrühren.

Ofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Backblech einfetten und bemehlen, Teig darauf glatt verstreichen. Die Rhabarberstücke auf dem Teig verteilen und leicht andrücken.

Zutaten für die Streusel mit den Händen bröselig verkneten und diese auf dem gesamten Blech verteilen.

Im Ofen (Mitte) ca. 30-40 Minutern backen. Auskühlen lassen und mit Staubzucker bestäuben.

 

DAS REZEPT PRAKTISCH ZUM DOWNLOAD: Rhabarber-Streuselkuchen

Rhabarber-Streuselkuchen-9

Rhabarber-Streuselkuchen-8

Rhabarber-Streuselkuchen-7

 

Rhabarber-Streuselkuchen-6

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und frohes Backen,

Barbara