Der Garten ist voller Beeren und lädt in jeder Ecke zum Naschen ein. Dasselbe Szenario in jedem Supermarkt, auf jedem Wochenmarkt, an jedem Obststand am Straßenrand.

GREIFT ZU! Es lassen sich im Sommer unglaublich viele Leckereien mit regionalen und saisonalem Obst zaubern. Wenn da nicht ein Haken wäre (oder mehrere):

keine Lust in der Küche zu stehen weil lieber am Baden, zu heiß, zu wenig Zeit ..

Obst-Pastry (10)-2

Dann kommt jetzt das Zauberrezept mit vielen Vorteilen:

  • geht ratzfatz
  • und easy peasy
  • macht optisch was her
  • variabel – man kann fast jedes Obst verwenden, dass man zuhause hat
  • guter Resteverwerter (Obst, das droht demnächst schlecht zu werden)
  • UND: DAS SCHMEEEECKT!

Obstschnitte

Eigentlich ist es übertrieben es “Rezept” zu nennen. Man muss nämlich eigentlich nichts anderes machen als Pudding kochen. Also:

Zubereitung:

1) 1, 5 Packungen Pudding mit 500 ml Milch und 3 Esslöffel Zucker zubereiten und etwas auskühlen lassen. Ich hab einen Kokospudding verwendet. Vanillepudding geht genauso.

2) Blätterteig ausbreiten, Pudding drauf

3) Früchte und Beeren verteilen. Ich hatte Walderdbeeren, Ribiseln (Johannisbeeren), Himbeeren, Thai-Beeren, Marillen und Nektarine.

4) Ab in den Ofen bei 170 Grad. Der Blätterteig sollte leicht bräunlich und knusprig sein (ca. 20-30 Min.).

Obst-Pastry (12)

 

Obst-Pastry (21)

Schwupsdiwups ist es auch schon fertig, das Meisterstück 🙂 Schmeckt eigentlich nur frisch wirklich wirklich wirklich gut (so ein Pech). 😉  Wie es halt so ist mit Blätterteig. Aber ich kann euch versichern: so schnell wie die Zubereitung ist, so schnell wird er auch verspeist!

 

Lasst es euch schmecken,

(Baking)Barbarine