Karottenkuchen-Herzen zum Valentinstag

Wer schenkt dem Liebsten etwas zum Valentinstag?

Tja, ich auch nicht 😉

 

 

Aber ich hab fĂŒr euch etwas zum Valentinstag. Ich verrate euch nĂ€mlich ein Rezept aus meinem Hochzeits-Backbuch 🙂

Irgendwie ein schöner Gedanke, wenn man am Valentinstag-Abend mit dem Mann schön essen geht. Einfach weil man nicht selber kochen muss. Aber mein Mann verbringt den 14. Februar heuer mit GeschĂ€ftspartnern beim romantischen Valentins-MenĂŒ am Abend.

Und das ist absolut nicht schlimm. FĂŒr mich. Wenn er mir danach Blumen mitnimmt. Oder Schokolade. Oder beides.

Ich werde ihm zum FrĂŒhstĂŒck einen Herzchen-Kuchen mitgeben. Einfach weil ich die Idee schön finde. Wenn er zum FrĂŒhstĂŒck vor allen Arbeitskollegen einen Herzchen-Kuchen auspacken. Sieht sicher sehr mĂ€nnlich aus.

 

 

Wer jetzt auch so eine vorbildliche Ehefrau/Freundin sein will: der Kuchen ist super saftig und sooo lecker. Man muss ihn nicht in Herz-Form ausstechen. Aber man kann 😉 Und er eignet sich natĂŒrlich auch fĂŒr den Sonntags-Kaffeetisch als Blechkuchen 🙂

Zutaten

fĂŒr ein Blech mit hohem Rahmen (25 x 38,5 cm)

fĂŒr den Teig:

400 g Karotten

4 Eier

220 g Wiener Zucker brauner Zucker

1 Prise Salz

1 TL Zimtpulver

155 ml Pflanzenöl

1 TL Backpulver

220 g Mehl

120 g gemahlene HaselnĂŒsse

 

fĂŒr das Frosting:

150 g Wiener Zucker Puderzucker

265 g FrischkÀse ungesalzen 

50 g Butter (weich)

 

Heidelbeeren

Rosmarin

 

Zubereitung

1) Den Ofen auf 180 °C Heißluft vorheizen.

2) Die Karotten schÀlen und fein raspeln.

3) Die Eier mit dem Zucker und dem Salz sehr gut schaumig schlagen. Nach und nach das Öl behutsam unterrĂŒhren.

4) Backpulver, Zimt und Mehl mischen. Die Karotten unter die Schaummasse heben, dann das Mehl und die Mandeln unterheben. Den Teig auf das Blech mit hohem Rahmen geben und glatt streichen.

5) Im vorgeheizten Ofen ca. 30-35 Minuten backen (StĂ€bchenprobe). Herausnehmen und in der Form auskĂŒhlen lassen.

6) FĂŒr das Frosting den Puderzucker, den FrischkĂ€se und die weiche Butter in einer SchĂŒssel cremig rĂŒhren.

7) Den Kuchen aus der Form lösen. Mit einem Herzausstecher Herzen ausstechen und auf ein Tablett legen. Die Creme mit dem Messer auf die Herzen streichen bzw. mit dem Spritzsack auf die Herzen aufspritzen. Mit Heidelbeeren und Rosmarin garnieren.

 

Hinweis: Die Herzen erst kurz vor dem Servieren aus dem Kuchen stechen!

 

Das Rezept praktisch zum Download: Karottenkuchen mit Creamcheese Frosting

 

Apropos Valentinstag: 😉

ich habe einen neuen Partner! 

Er ist super kompetent, nimmt mir viel Arbeit & Probleme ab, hat ein großes Hirn und sehr viel Platz.

FĂŒr meine ganzen Blog-Daten.

RITEC – Webprogrammierung & Softwareentwicklung

Super sympathische Burschen. Sollte jemand ĂŒberlegen seine Homepage neu zu gestalten: schaut unbedingt bei ihnen vorbei!

*Werbung fĂŒr Ritec

You may also like

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »
error: Content is protected !!