Für diesen Post habe ich mich extra ins Zeug gelegt für euch! Den hab ich nämlich öfters gebacken, damit ich das perfekte Ergebnis für euch liefern kann! Der Germteig soll so richtig pflaumig sein, wie man in Österreich so schön sagt. Und auch die Fülle darf nicht zu trocken ausfallen, aber man soll trotzdem was davon spüren! Der erste Versuch war gleich perfekt! Nur mit dem Aussehen war ich noch nicht zufrieden.

Kokos-Topfen-Germzopf-8

Das „Geheimnis“: Die Fülle, die auf den Germteig gestrichen wird muss kalt sein!! Beim ersten Versuch ist mir alles völlig unter den Händen davongeronnen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Kokos-Topfen-Germzopf-10

Meine Learnings aus der gefüllten Germzopf-Bäckerei:

  • wer von der Füllung auch was schmecken möchte, der darf nicht zuviel auf die äußeren Werte des Germzopfes legen
  • wer von der Füllung auch was schmecken möchte, muss mit einer Sauerei beim Zopf-Drehen rechnen
  • wer glaubt ein hervorragendes Schneidemesser zu besitzen, der wird hier eines Besseren belehrt
  • je fester die Fülle, desto besser beim Drehen. Durchgefrorene Fülle (weil im Gefrierschrank vergessen) unbrauchbar. Wieder leicht auftauen lassen oder erst gar nicht im Gefrierschrank vergessen!
  • Topfen und Zucker allein eignet sich nur bedingt als Fülle, obwohl sie um einiges handlicher wäre
  • Schürze! Besorgt euch eine SCHÜRZE!!!! 😉
  • Und zu guter Letzt: ES IST ALLES WERT!
  • Und nicht aufgeben: Staubzucker vertuscht alles 😉

 

Kokos-Topfen-Germzopf-7

Kokos-Topfen-Germzopf-13

Wie anfangs schon erwähnt: Ich habe wirklich einiges auf mich genommen!

Wenn man mehrere Backversuche macht heißt das gleichermaßen auch, dass man öfters testen muss. Qualitätssicherung. Angeschnitten wird natürlich nicht am Rand. Das heißt wiederum, dass man nicht weiß, wie er in der Mitte schmeckt. Und nachdem ich mir bei Manieren ein ziemlich hohes Level angeeignet hat, verbietet es sich den Germzopf einfach in der Mitte anzuschneiden. Und so bin ich nun so arm und muss mich bis zur Mitte vorkosten. Er könnte ja anders schmecken als am Rand. Selbstlos wie immer, ich weiß 😉

Kokos-Topfen-Germzopf-12

Und dann wären da diese Marzipaneier als Deko.

Nun: kann es Zufall sein, dass ein einer Packung von jeder Farbe 2 Stück sind, außer von grün und gelb 3? Nein?! Hab ich mir auch gedacht. Somit sind diese 2 Eier gleich mal in meinen Mund gelandet. Dann hab ich mir überlegt, dass die rosafarbenen Eier nicht wirklich gut ins Set passen, also sind auch die verschwunden.. Und irgendwann war ich auch der Meinung, dass ein Ei pro Farbe für das Shooting reichen muss.

Ja, das Ende von der Geschichte: Bin nochmals losgefahren und hab eine neue Packung Marzipaneier gekauft.

Kokos-Topfen-Germzopf-4

Genug gebeichtet von meinem verfressenen Dasein. Hier das Rezept:

 

ZUTATEN

450 g Weizenmehl
7 EL Zucker
eine Prise Salz
5 EL Öl
1 Ei (bzw. nur der Dotter davon)
155 ml lauwarme Milch
15 g frischer Germ (Hefe)

 

für die Fülle:

1 Eier
40 g Butter (zerlassen)
80 g Zucker
250 g Topfen
2 EL Mascarpone
1 Pkg Kokos Puddingpulver
1 Vanillezucker
4 EL Kokosflocken

 

ZUBEREITUNG

1) Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Knethaken des Handrührgeräts ca. 5 Minuten durchkneten. Aus der Schüssel nehmen und noch kurz mit der Hand weiter kneten.

2) Falls der Teig zu klebrig ist noch ein etwas Mehl unterkneten. Den Germteig abgedeckt 1 – 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen.

3) In der Zwischenzeit die Fülle vorbereiten. Ei, Vanillezucker und Zucker schaumig rühren, Butter, Topfen, Mascarpone und Puddingpulver dazugeben und gut verrühren. Zum Schluss noch die Kokosflocken kurz unterheben. Die Masse in den Kühlschrank bzw. kurz in den Gefrierschrank stellen. Sie darf nicht zu flüssig sein, da sie sonst beim späteren Auseinanderschneiden davon läuft 😉

4) Nach der Ruhezeit den Teig nochmal durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen (ca. 1 cm dick). Den Teig mit der Topfen-Fülle bestreichen von der langen Seite aufrollen. Die Teigrolle der Länge nach mit einem richtig scharfen Messer durchschneiden, sodass zwei Stränge entstehen. Die Topfen-Creme wird trotzdem etwas auslaufen, nicht irritieren lassen. Die Stränge nun auf einem mit Backpapier belegtem Backblech umeinander wickeln.

5) Den Zopf nochmal 20 – 30 Minuten gehen lassen. Ich geb das Blech dabei schon in den Ofen auf 30°C Heißluft und stell ihn dann nach 30 Minuten auf 170°C Heißluft. Nun ca. 30 – 35 Minuten backen.

 

DAS REZEPT PRAKTISCH ZUM DOWNLOAD: Kokos-Topfen-Germzopf

Kokos-Topfen-Germzopf-1

Und so sieht es aus, wenn die Stränge gedreht wurden. Lasst euch also nicht von der Füllung stoppen 😉

Kokos-Topfen-Germzopf-2

Tipp: Pfirsichstückchen machen es noch saftiger und ist eine herrliche Kombination. Einfach auf die Topfenmasse verteilen und miteinrollen!

 

Kokos-Topfen-Germzopf-6

Kokospudding gibt es mittlerweile übrigens schon in so ziemlich jedem Supermarkt. Als Alternative bietet sich natürlich Vanillepudding an.

Kokos-Topfen-Germzopf-3

Gutes Gelingen und eine schöne Karwoche,

Barbara

You may also like

6 comments

  • Meike 23. März 2016   Reply →

    Hallo, vielen Dank für Deine wundervollen Ideen, die ich mir sehr gern auf Instagram ansehe. Ich überlege gerade, den Topfen-Zopf für Ostern auszuprobieren, bin aber ein Anfänger was das Zopfen mit Hefeteig angeht (also, das Topfen-Zopfen, sozusagen ?). Mit Wolle und Stricknadeln wäre das ja alles kein Problem… Meinst Du, dieses Rezept eignet sich für Zopf-Anfänger? Bin gespannt auf Deine Meinung.

    Viele Grüße aus München und frohe Ostern
    Meike

    • bakingbarbarine 23. März 2016   Reply →

      Liebe Meike,
      ich kann gleich Entwarnung geben: ich bin auch blutiger Anfänger, was diese Variante anbelangt, da es nicht wie üblich geflochten wird, sondern nur gedreht 🙂
      Mit Wolle und Stricknadel bin ich nicht so bewandt, da hast du sicher schon bessere Grundkenntnisse 🙂
      Also keine Scheu, bei mir ist das mit dem Drehen auch noch nicht perfekt geworden, aber hauptsache es schmeckt! 🙂
      Solltest du Fragen haben, einfach melden!
      Schöne Ostern und liebe Grüße nach München,
      Barbara

  • Rina 23. März 2016   Reply →

    Ich werde den Zopf definitiv an Ostern zum Kaffee servieren. Meine Frage wäre aber ob ich auch Vanillepuddingpulver verwenden und die Kokosflocken weglassen kann??
    Liebe Grüße und frohe Ostern 🙂

    • bakingbarbarine 23. März 2016   Reply →

      Liebe Carina,
      dann hab ich morgen die perfekte Version vom Hefezopf für dich 🙂
      Wart noch auf morgen, dann stelle ich ein neues Rezept online. Kirsch-Vanille-Germzopf. Da brauchst du dann auch gar nichts austauschen 🙂
      Liebe Grüße und schon mal leckere Ostern 🙂

  • elina 15. Dezember 2016   Reply →

    habs nachgebacken und war wirklich so unerwartet lecker!! mein freund sagte es schmeckt nach marzipan??
    lg elina

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Translate »