For the english version, please click here: Blueberry Oreo Cake!

Bakingbarbarine auf Facebook – schon gesehen?

Ich muss gestehen: es gibt kaum Süßes, das ich nicht mag. Als Kind hätte ich jeden Tag ohne Problem Mehlspeisen zu Mittag essen können. Ich kann in der Früh aufstehen und sofort Kekse essen (meine Freundin findet das absolut absurd, hihi) und nach jedem Essen brauche ich eine süße Kleinigkeit. Es gibt nur eine Sache, da kann ich widerstehen: Torten!

Buttercreme-Torten? Sahne-Torten? Nein danke, ich nehm dann doch diese trockene Biskuitroulade von vorgestern. 😉 Die Buttercreme-Torten schauen zwar unheimlich schön aus, nach 2 Bissen muss man die Gabel allerdings schon wieder zur Seite legen, weil es einem übersteht. Mich zumindest.

Doch dann gibt es diese fruchtigen und schokoladigen Torten, deren Creme höchstens aus Topfen besteht. Oder ohne auskommen. Das sind dann MEINE Torten.

 

Oreo-Heidelbeer-Torte (117)

Oreo-Heidelbeer-Torte (115)

Oreo-Heidelbeer-Torte (513)

Zutaten:

für den Brownie-Boden (26er Springform):
200 g dunkle Schokolade
30 g Kakao
175 g Butter
3 Eier
200 g brauner Zucker
120 g Mehl
1/2 Pkg Backpulver
150 g Heidelbeeren
5 Oreo Kekse (zerbröselt)

für die Topfen-Creme:
100 ml Schlagobers (Sahne)
60 g Staubzucker (Puderzucker)
100 g Vanille-Joghurt
500 g Topfen (Quark)

für das Topping:
150-200 g Heidelbeeren
5 Oreo Kekse (zerbröselt)

Oreo-Heidelbeer-Torte (713)

Zubereitung:

1) Brownie-Teig: Schokolade und Kakao gemeinsam mit der Butter in einem Topf schmelzen. Währenddessen Eier und Zucker sehr schaumig aufschlagen und unter ständigem Rühren die Schoko-Butter-Masse untergeben. Mehl und Backpulver vermengen und in die Eier-Schoko-Masse rühren. Nun 2/3 der Heidelbeeren unter den Teig heben.
Ofen auf 170 °C vorheizen, Springform einfetten und bemehlen und den Teig einfüllen. Darauf nun die restlichen
Heidelbeeren sowie die zerbröselten Oreo-Kekse verteilen. Nun ca. 30-40 Minuten backen. Auskühlen lassen.

2) Topfen-Creme: Für die Creme den Schlagobers mit dem Staubzucker steif schlagen und Vanillejoghurt und Topfen unterrühren. Nun auf den abgekühlten Kuchen geben

3) Topping: Die Oreo Kekse zerbröseln und gemeinsam mit den Heidelbeeren auf der Creme verteilen. Für etwa 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen und genießen. Sehr erfrischend ist, wenn man die Torte für einen Tag gefrieren lässt und erst am nächsten Tag 2 Stunden antauen lässt. Die Torte lässt sich perfekt schneiden und es schmeckt wie ein kühlendes Parfait!

 

DAS REZEPT PRAKTISCH ZUM DOWNLOAD: Oreo-Heidelbeer-Torte mit Topfencreme

The recipe in english for download: Blueberry Oreo Cake

 

Um keine süßen Neuigkeiten zu verpassen: auf Facebook Bakingbarbarine und Instagram @bakingbarbarine bleibt ihr immer auf dem neuesten Stand 🙂

 

Oreo-Heidelbeer-Torte (314)

Ich hab die Torte nun gleich 3 mal hintereinander gemacht, weil sie sehr gut bei den Schleckermäulern ankommt. Die Geburtstagskinder sind nun alle versorgt.

Oreo-Heidelbeer-Torte (217)

Oreo-Heidelbeer-Torte (811)

Oreo-Heidelbeer-Torte (211)

Ich wünsche euch ein gutes Gelingen,
(Baking)Barbarine

 

Schon diese Tartes gesehen?

HEIDELBEER TOPFEN TARTE

Knuspriger Mürbteig, fruchtige Heidelbeerschicht und eine lockere Topfenschicht getoppt mit Mürbteigstreuseln. Inkl. Video.

SCHOKO - KARAMELL - NUSSTARTE

Knuspriger Mürbteig mit einer Karmamellschicht, einer Nutella-Nussschicht und mit Schokolade getoppt.

FRISCHKÄSE-TARTE MIT ZWETSCHKEN-RUM-SAUCE

Herbstliche Tarte mit Zwetschken zum Nachmittagskaffee

VANILLE-TARTE MIT HIMBEERMARMELADE

Vanille und Himbeere sind seit jeher die beste Kombination auf Erden. Auf dieser Tarte sind sie wieder vereint!

ZWETSCHKENTARTE MIT VANILLECREME UND KNUSPERSTREUSELN

Gerade rechtzeitig zur Zwetschkenhochsaison: fruchtig und knusprig zugleich!

MARILLEN-MASCARPONE-TARTELETTES

Das perfekte Gebäck für die sommerliche Kaffeetafel oder den Picknick-Korb!

You may also like

25 comments

  • Bakery Town 13. Juli 2015   Reply →

    Unglaublich Lecker 😀

  • elfilii 15. Juli 2015   Reply →

    Tatsächlich, schaut supergut aus! Der Besuch lohnt sich. 🙂

    • bakingbarbarine 15. Juli 2015   Reply →

      Oh, vielen Dank! Gut, dass die Heidelbeersaison gerade angefangen hat 🙂

      • Violetta 17. August 2017   Reply →

        Hey das Rezept hört sich super an! Muss man für den Teig die Oreos mit der Creme zerbröseln oder soll diese vorher abgekratzt werden?
        LG.

        • bakingbarbarine 17. August 2017   Reply →

          Hallo Violetta,
          Die Torte wird dir sicher schmecken, ich liiiebe sie!
          Für den Boden nehm ich nur den Keks, ohne Creme, für die Tortendeko zerbrösel ich den gesamten Oreo Keks.
          Frohes Backen und lass sie dir schmecken!

  • Timo 16. Juli 2015   Reply →

    So. Morgen gehe ich endgültig Heidelbeeren pflücken. Jetzt gibt es endlich eine würdige Verwendung dafür!
    Der Kuchen schaut unheimlich lecker aus.

    • bakingbarbarine 16. Juli 2015   Reply →

      Das freut mich, wenn ich dich dazu motivieren konnte! ? Ich bräucht da auch noch ein paar Kilo ?

  • Danke Danke Danke für dieses Knallerrezept! Heute nachgebacken und direkt bis auf den letzten Krümel vernascht. Die Torte findet auf jeden Fall auch auf meinem Blog ein Zuhause und wird hier noch oft auf der Kaffeetafel erscheinen. Gezuckerte Grüße, Theresa

    • bakingbarbarine 24. Juli 2015   Reply →

      Uuuuh, das freut mich so 🙂 Ich war ja auch so begeistert und überleg schon wieder eine neue Version davon. Dann lasst es euch weiterhin schmecken!

  • NinaHu 29. September 2015   Reply →

    Super Rezept!! Eine schöne Kombination mit dem Brownie-Boden. Ich bin schon sehr auf das Ergebnis nach dem Nachbacken gespannt. Wird definitiv bald ausprobiert. 🙂

    • bakingbarbarine 29. September 2015   Reply →

      Liebe Nina,
      ich bin schon ganz gespannt, ob dich die Torte auch so überzeugt. Der Brownie Boden ist wirklich noch schön saftig, für mich in Kombination mit der erfrischenden Creme wirklich lecker. Übrigens: ich hab den Teig auch schon wieder im Ofen 😉
      Ich freu mich auf eine Rückmeldung wie sie dir geschmeckt hat!
      Liebe Grüße, Barbara

  • Tanja 2. Mai 2016   Reply →

    Hallo,
    dein Kuchen ist geschmacklich wirklich eine Bombe. Doch auch nach 2 Backversuchen ist mir der Brownie Boden jedesmal zusammengesunken 🙁 Ansonsten TOP 🙂
    LG

    • bakingbarbarine 2. Mai 2016   Reply →

      Hallo Tanja,
      Ich hab sie sicher schon 10 Mal gebacken und ich muss dich beruhigen: bei mir ist das auch so. Am Rand ist er höher und in der Mitte sinkt er zusammen. Aber mit der Creme gleicht man das super aus. Und das Tolle wenn es zusammensinkt: es bleibt suuuuperschön saftig und wird nicht trocken wie am Rand. 🙂
      Einmal hab ich den Rand dann abgeschnitten, damit eine Ebene ist, aber das muss nicht unbedingt sein.
      Noch einen schönen Montag 🙂
      Barbara

  • Cooking Amade 13. September 2016   Reply →

    Sehr lecker! 🙂

  • Tina 29. November 2016   Reply →

    Hallo,

    ich würde den Kuchen gerne für meinen kleinen Bruder zum Geburtstag backen, allerdings hat er im Dezember Geburtstag, und ich finde keine leckeren frischen Heidelbeeren 🙁
    Kann ich auch gefrorene Heidelbeeren in den Teig geben?

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
    Tina

    • bakingbarbarine 29. November 2016   Reply →

      Hallo Tina, also für den Teig sind gefrorene Heidelbeeren absolut kein Problem! Kannst du gerne machen! Wird sogar geschmacklich noch etwas intensiver! 🙂
      Da wird sich der kleine Bruder aber freuen! 🙂
      Liebe Grüße, Barbara

  • Marlene 8. Dezember 2016   Reply →

    Muss der Teig mit braunem Zucker gemacht werden oder funktioniert es mit Staub- oder Kristallzucker genauso?

    • bakingbarbarine 8. Dezember 2016   Reply →

      Hallo Marlene,
      Klar kannst du Kristallzucker auch verwenden! Funktioniert genau gleich. ?

  • Larissa 18. Februar 2017   Reply →

    Hi, habe die Torte für den Geburtstag von meinem Freund zubereitet und sie war echt lecker und sah dazu noch toll aus, vielen dank für das Rezept 🙂

    • bakingbarbarine 19. Februar 2017   Reply →

      Hallo Larissa,
      Danke für deine liebe Nachricht!! Freut mich wenn die euch geschmeckt hat ? Die Torte ist definitiv eine meiner absoluten Lieblingstorten. ? Alles Gute noch deinem Freund ??

  • Sabine 5. April 2017   Reply →

    Für mich ist das die beste Torte aller Zeiten! Hab sie jetzt schon mehrmals gebacken, ist immer gelungen und begeistert jeden.
    Vielen Dank dafür.

    • bakingbarbarine 5. April 2017   Reply →

      Danke für das liebe Kompliment.. und ich muss dir zustimmen: meine auch!! ? Nicht aufwändig und macht trotzdem was her ??

  • Birgit Kronberger-Lachner 6. Mai 2017   Reply →

    …wollte nur mal anmerken, dass ich mit der Torte immer der Star auf diversen Grill- & Familienfeiern bin :-)…

    • bakingbarbarine 8. Mai 2017   Reply →

      Liebe Birgit,
      das freut mich! Ich mach sie auch noch immer liebend gerne! Wenn du mal Abwechslung magst: Mit Erdbeeren toppen! Die Kombi schmeckt auch super! 🙂

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Translate »