Pizza-Strudel

Diesen Pizza-Strudel enthalte ich euch schon jahrelang vor. Ich habe ihn schon in hunderten Varianten gebacken – und die beste davon verrate ich euch heute.

 

Ich habe von einem aufs andere Mal das Rezept vergessen, und das jedes Mal bevor ich ihn wieder gebacken habe. Also wieder irgendwie gegoogelt, nicht gefunden, selbst wieder etwas ausgedacht. Und das jedes Mal aufs Neue.

Anscheinend wurde das sogar mir auf Dauer zu anstrengend. Deswegen habe ich die unglaubliche Leistung erbracht und mir das Rezept notiert!!!! Kaum zu glauben oder?

Was den Pizzastrudel so lecker macht? Ich bin mir sicher das Bruschetta-Gewürz trägt einen großen Teil dazu bei (keine Werbung). Ich verwende es wirklich immer und überall zu jeder Gemüse-Kombi, für Pizza, für Aufstriche, … Also unbedingt probieren –> Bruschetta Gewürz von Kräuter Max.

Frisch aus dem Ofen ist der Strudel ein wahrer Genuss. Im Inneren schmilzt noch der Käse, außen ist die Kombi aus Käse und Germteig wunderbar knusprig. UNBEDINGT FRISCH SERVIEREN!!!

 

 

Wenn Gäste kommen hat sich folgendes bewährt: 

  • Kurz bevor die Gäste kommen: Germteig vorbereiten und abgedeckt an einen warmen Ort gehen lassen. Wenn es Winter ist: ab in den Ofen bei 40 Grad, bei Sommer in die Sonne. Achtung: keine Zugluft!
  • Höchstens 2 Stunden später: Germteig zubereiten. In 5 Minuten ist man damit fertig. Ab in den Ofen und eine halbe Stunde später kann man den Pizza-Strudel auch schon frisch servieren.
  • Ein Pizza-Strudel ist für ca. 4-6 Personen.

 

 

Zubereitung in Bildern:

 

 

 

 

 

Zutaten

für den Germteig:

370 g Mehl (zB glattes Dinkelmehl)

1/2 Würfel Germ (Hefe)

4 EL Olivenöl

1 TL Salz

200 ml Wasser (lauwarm)

 

für die Fülle:

1 Tube Tomatenmark

Pizzakäse gerieben (200 g)

1/2 TL Salz

Pizza Gewürz (ich verwende Bruschetta Gewürz)

 

Zubereitung

Germteig zubereiten. Dazu alle Zutaten für den Germteig in die Rührschüssel geben und so lange mit den Knethaken rühren, bis ein schöner, gleichmäßiger Teig entstanden ist. Den Teig ca. 1 Stunde gehen lassen (abgedeckt an einen warmen Ort gehen lassen. Wenn es Winter ist: ab in den Ofen bei 40 Grad, bei Sommer in die Sonne. Achtung: keine Zugluft!)

Germteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen.

Tomatenmark mit einem Löffel gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

Salz, Bruschetta Gewürz und den geriebenen Käse darauf streuen.

Aufrollen.

Mit einem scharfen Messer der Längs komplett durchschneiden und die beiden entstandenen Stränge umeinander wickeln.

Ofen auf 190 Grad Heißluft heizen und den Strudel auf einem mit Backpapier belegtem Blech in den Ofen geben. (Ofen nicht vorheizen, so kann der Strudel noch etwas gehen). 30-35 Minuten backen.

 

DAS REZEPT PRAKTISCH ZUM DOWNLOAD: Pizza Strudel

Meine Gäste lieben diesen Pizzastrudel. Perfekt, wenn man zu Kaffee und Kuchen geladen hat und danach noch etwas deftigeres servieren will. 🙂

 

Frohes Nachbacken und Ausprobieren,

Barbara

You may also like

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »