Winterliche Gemüsequiche

*Dieser Beitrag beinhaltet Werbung für Kenwood

Vorbei ist sie, die große Weihnachtsvöllerei. Da ist man direkt froh, wenn wieder mal Gemüse auf den Tisch kommt.

Man wird es eher nicht glauben, aber kochen gehört nicht unbedingt zu meinen Lieblingsbeschäftigungen. Backen ja, kochen nein. Für die ganze Gemüseschneiderei habe ich zu wenig Geduld und nie Lust. Mein Mann macht das zwar sehr gerne, er kommt jedoch immer zu spät von der Arbeit heim um das zu erledigen. Also gibt es nie Gemüse.

Genau das werde ich nun ändern. Ich habe nun einen kleinen Helfer an meiner Seite, der das Gemüse schnippeln für mich in Sekundenschnelle übernimmt.

 

 

Beim Kauf einer Kenwood Elite Küchenmaschine, Cooking Chef Major Küchenmaschine, Titanium Küchenmaschine und Cooking Chef Gourmet Küchenmaschine darf man bis zum 7. Jänner 2018 bis zu drei gratis Zubehörteile seiner Wahl aussuchen. Egal ob Trommelraffel (für Käse, Schokolade, Nüsse, etc.), Eiscremebereiter, Kräuter- und Gewürzmühle, Fleischwolf und vieles mehr: das alles kann je nach Küchenmaschine dazu ausgesucht werden. Unbedingt schnell sein, bis zum 7. Jänner gilt die Aktion noch. Wer sich also überlegt eine Küchenmaschine zu kaufen: es würde sich auszahlen. Hier gehts zur Aktion: Kenwood – bis zu 3 Zubehörteile aussuchen

Ein kleiner Erfahrungsbericht zu meiner Kenwood Titanium Küchenmaschine darf natürlich nicht fehlen, damit ihr ein Bild von der Küchenmaschine bekommt.

Ich liebe meine Kenwood Küchenmaschine. Und das ganz ehrlich. Ich war jahrelang davon überzeugt keine Küchenmaschine zu benötigen. Ich hatte einen Handmixer und der machte seine Sache hervorragend. ABER: mittlerweile gehört die Küchenmaschine zu jenem Küchengerät, das mir das Leben enorm erleichtert und kann mir nicht mehr vorstellen minutenlang beim Mixer zu stehen. Das einzige Manko: das mit dem Mehl unterheben. Da wechsle ich den Rühraufsatz einfach nie aus und hebe es mit dem Schneebesen unter. Das funktioniert auch bestens.

Für die Aktion durfte ich mir übrigens 2 Zubehörteile aussuchen. Ich habe mich für den Gemüseschnellschneider und den Profi-Nudelaufsatz entschieden. Was soll ich sagen: nie mehr ohne Gemüseschnellschneider. Zucchini rein – gleichmäßige Scheiben. Karotten rein, geraspelt. Kohlsprossen – sekundenschnell fein geschnitten. Genau mein Ding. Fertig, und rein in den Geschirrspüler (also ohne die Schneidescheiben, aber das ist ok). 🙂

 

 

Pasta selber machen wird dann auch ein Projekt für 2018. Vor allem Ravioli sind auf meiner To-Do Liste.

Eigentlich hätte dieser Beitrag schon etwas früher online gehen sollen. Aber die Gemüsequiche schmeckte einfach zu köstlich. Ich musste sie 4 Mal machen um endlich Fotos davon machen zu können. Das erste Mal ließ ich die Quiche und meinen Mann alleine zu hause. Ich musste zu einem Termin und mein Liebster bekam die Aufgabe die Gemüsequiche aus dem Ofen zu holen, wenn sie fertig ist. Als ich wieder heimkam war die Hälfte weg.

Das Gute an einer Quiche: die Zutaten hat man meist immer zuhause. Mehl, Eier, Butter. Gemüse. Und da kann man ja auch gerne immer variieren. Auch wer Kohlsprossen nicht wirklich mag: probiert es trotzdem aus. Er macht einen super Geschmack in der Quiche, ich konnte schon einige Skeptiker damit überzeugen!

Meine Geheimzutat: Das Bruschetta Gewürz. Es macht die Quiche unglaublich schmackhaft! Ich habe es euch bei den Zutaten verlinkt, wo ich es gekauft habe (selbst gekauft).

Zutaten

für den Mürbteig:

250 g Mehl
1 Ei
150 g Butter
1 Prise Salz

 

Gemüse:

160 g Zucchini
160 g Butternut Kürbis
60 g Champignons
60 g Kohlsprossen frisch (Rosenkohl)

 

für den Guss:

150 ml Schlagobers (Sahne)
100 g Sauerrahm
4 Eier
Salz
Pfeffer
Kräuter Max Bruschetta Gewürz

2 Hände geriebenen Mozarella-Käse

 

Zubereitung

Ofen auf 180 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Mürbteig vorbereiten:

Dafür die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit Ei und Salz zum Mehl geben. Mit den Händen gut durchkneten. Ausrollen und in eine Tarteform verteilen.

Gemüse klein schneiden und in die Tarteform geben.

Guss zubereiten: dazu einfach Schlagobers, Eier, Sauerrahm, Salz, Pfeffer und Gewürz mit einem Schneebesen gut verrühren und über das Gemüse gießen.

Mit Käse bedecken und für ca. 30-40 Minuten (je nach Ofen) backen.

Es kann sein, dass etwas Teig überbleibt. Den kann man noch für eine kleine Tarte-Form verwenden!

DAS REZEPT PRAKTISCH ZUM DOWNLOAD: Winterliche Gemüsequiche

Kleiner Tipp: Das Kräuter Max Bruschetta Gewürz ist der absolute Hammer! Keine Werbung, selbst gekauft und absolut überzeugt. Ich gebe das Gewürz mittlerweile überall dazu, egal ob Thunfischaufstrich, Pasta, Quiche, es würzt jede Speise immer richtig gut. Klare Kaufempfehlung. Ich habe mittlerweile die 10. Packung und einige auf Vorrat 😉

 

 


Das ist tatsächlich meine erste herzhafte, warme Mahlzeit. Es war furchtbar die Quiche noch fotografieren zu müssen, bevor ich sie essen durfte. Dieses Auf-Essen-Warten macht mich wahnsinnig 😉

Solltet ihr öfters Herzhaftes auf dem Blog sehen wollen, lasst es mich einfach in den Kommentaren wissen 🙂

Schon einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr und lasst es euch schmecken!

Barbara

You may also like

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »