Zwetschken Topfen Streuselkuchen

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung für Rösselmehl.

Eigentlich sollte an dieser Stelle ein Rezept von einem saftigen Kirsch-Gugelhupf sein. Das Video war gedreht und ich war auch schon am Schneiden, als ich den Gugelhupf aus dem Backofen geben wollte. Irgendwie muss ich vergessen haben, dass eine Backform prinzipiell heiß ist, wenn man sie aus dem Ofen holt. Die Konsequenz: ich erschrak und ließ die Form einfach aus. Blöd nur, dass unter mir weder ein Tisch, noch die Arbeitsplatte der Küche war – sondern einfach nur der Boden. Und so fiel der Gugelhupf etwas weiter. Und natürlich mit einer halben Drehung, so dass der halbe Kuchen auf dem Boden lag. Kuchen zerstört, Bäckerin zerstört. Video unfertig.

Es musste ein neues Rezept her, der Gugelhupf hatte mich geärgert.

 

 

 


Es ist nun etwas abgewandelt und wunderbar herbstlich. Was mir wichtig war: Es ist einfach und schnell nachzubacken und man benötigt für die Teigherstellung nicht einmal ein Handrührgerät. Alle Streusel-Zutaten kurz zusammen „zermatschen“ und ins Blech drücken. Kann jeder 🙂

 

 

Ich habe beim Kuchen eine Hälfte mit Zwetschken und eine Hälfte mit Himbeeren gemacht, so hat man etwas mehr Abwechslung. Zudem hat man einen triftigen Grund zwei Stück zu essen, schmecken ja durchaus etwas unterschiedlich! Auch Kirschen (im Glas) sind ein perfektes Obst für diesen Topfen Streuselkuchen! Einfach ausprobieren.

 

ZUTATEN

für den Boden + Streuseln:
370 g Butter
440 g Rösselmehl Weizenmehl W480 glatt
100 g Rösselmehl Dinkelvollkornmehl
280 g Zucker
40 g weiße Kuvertüre (grob gehackt)
1 TL Zimt

für die Streuseln noch extra: 30 g Amarettini

 

für die Topfencreme:

5 Eier
150 g Zucker
750 g Magertopfen (Quark)
250 g Mascarpone 
1 Pkg Vanille-Puddingpulver
100 ml Milch

 

für den Belag:

750 g Zwetschken (frisch oder eingeweckt)
oder: 300 g Zwetschken und 300 g Himbeeren (TK)

 

ZUBEREITUNG

1. Weiße Kuvertüre grob hacken und die Butter bei milder Hitze zerlassen.

2. Rösselmehl Weizenmehl und Rösselmehl Dinkelvollkornmehl, Zucker, Kuvertüre, Zimt und zerlassene Butter in eine Schüssel geben und mit dem Kochlöffel oder der Hand gut vermengen.

3. 2/3 der Streusel in ein gefettetes, tiefes Rahmenblech (30 x 40 x 5 cm) drücken.

4. Inzwischen für die Topfencreme die Eier mit dem Zucker ca. 5-10 Minuten sehr cremig rühren. Milch, Topfen (Quark), Mascarpone und Puddingpulver gut unterrühren.

5. Die Topfenmasse auf den Streusel-Boden streichen und die Zwetschken (und Himbeeren) gleichmäßig darauf verteilen.

6. 30 g Amarettini fein zerbröseln, zu den restlichen Streuseln geben und gut vermischen. Die Streuseln gleichmäßig auf den Zwetschken verteilen. Auf der mittleren Schiene bei 180 Grad Heißluft ca. 50-55 Minuten backen.

DAS REZEPT PRAKTISCH ZUM DOWNLOAD: Zwetschken Topfen Streuselkuchen

Dann genießt noch das traumhafte Herbstwetter!

 

You may also like

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »
error: Content is protected !!