Kokos-Topfenküchlein mit Mango und Heidelbeere

Sommerlich fruchtige Topfen-Grieß-Küchlein –  mit Heidelbeer- und Mangotopping. Warm aus dem Ofen oder abgekühlt ein süßer Traum.

Das Rezept funktioniert sowohl für den Backofen, für den Dampfgarer als auch für den Combi-Dampfgarer.

Im Backofen und Combi-Dampfgarer werden die Küchlein außen, die übrigens in Kokosraspeln umhüllt sind, wunderbar knusprig. Im Dampfgarer werden sie super fluffig, ganz ohne Bräunung.

Die Küchlein könne dabei in feuerfesten Dessertformen, Muffinsblechen, Alu-Schälchen, Dessertringe oder ähnlichem gebacken werden. Ich habe eine größere Muffinsform verwendet, wo man die Ringe runtergeben kann.

Die Toppings kommen mit wenig (oder keinem) Zucker aus und bringen dafür eine säuerliche Note zu den Topfen-Grieß Küchlein.

Tipp

Tipp

Man kann aber auch Pfirsich, Erdbeeren oder Himbeeren pürieren und als Fruchtspiegel oder Fruchttopping servieren!

 

*Werbung für Miele Österreich

Zutaten

für ca. 12 mittelgroße Förmchen

für die Masse:
100 g weiche Butter
3 Eier 
160 g Zucker 
500 g Magertopfen (0% Fett)
250 g Speisetopfen (20% Fett)
60 g Grieß 
1 Pkg. Kokos-Puddingpulver
2 TL Backpulver

Kokosflocken für die Form

für die Deko:
1 Stk. Mango
200 g Heidelbeeren
2 EL Zucker
Minzeblätter

 

Zubereitung

Weiche Butter und Zucker schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Topfen, Grieß, Pudding- und Backpulver dazugeben und gut verrühren. 

Backförmchen einfetten, mit Kokosflocken ausstreuen und die Topfenmasse hinein füllen.

Backen im Backofen: im vorgeheizten Backofen (175 °C Heißluft) ca. 25-30 Minuten backen. 

Backen im Combi-Dampfgarer: 160 °C und 50% Feuchtigkeit

In der Zwischenzeit Mangos schälen und das Fruchtfleisch in kleine Stückchen schneiden. Fein pürieren. Die Heidelbeeren waschen, in einen Topf geben und den Zucker hinzufügen. So lange köcheln und umrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat und die Flüssigkeit etwas eingedickt ist. 

Zwei Esslöffel der pürierten Mango auf ein Teller geben. Das Topfenküchlein aus der Form lösen und darauf platzieren. Die Heidelbeeren mit einem Löffel vorsichtig auf dem Küchlein verteilen. Mit Minze dekorieren und am besten lauwarm servieren. 

Das rezept praktisch zum Download: Kokos-Topfenkuechlein mit Mango und Heidelbeere

Solltet ihr keinen Kokospuddingpulver zuhause haben bzw. im Supermarkt nicht finden: Vanillepuddingpulver passt auch ganz wunderbar.

Dann bin ich schon mal gespannt wie sie euch am besten schmecken 🙂

Genießt den Sommer,

Barbara

 

You may also like

2 comments

  • Elisabeth 4. November 2021   Reply →

    Ein tolles Rezept, das muss ich unbedingt demnächst ausprobieren. Und so schöne Fotos!
    Ganz liebe Grüße Elisabeth

    • bakingbarbarine 13. November 2021   Reply →

      Danke sehr liebe Elisabeth, freut mich sehr!!!

Leave a comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »
error: Content is protected !!