Erdbeer-Kokos-Dessert

Auch wenn die Erdbeerzeit quasi fast vorbei ist: ich werd sie extrem vermissen. So viele Erdbeeren wie heuer habe ich noch nie verdrückt. Deswegen ein letztes Erdbeerrezept, das aber auch problemlos mit Heidelbeeren gemacht werden kann.

Für die sommerliche Aktion von Fräulein Löffel habe ich ihr ein superleckeres Erdbeer-Kokos-Dessert mitgebracht. Es gibt nichts sommerlicheres als Erdbeeren in Kombination mit Kokos. Könnt ihr es schon riechen?

Erdbeer-Kokos-Dessert-8

Ich hab den Namen meiner Gastgeberin zum Programm gemacht und einen Kuchen zum Löffeln mitgebracht. Ein gebackener Kokos-Kuchen zerbröselt und mit frischen Erdbeeren, erfrischender Sauerrahm-Creme und frisch gemachter Erdbeermarmelade. Mein Name ist Barbara und verrate euch auf www.bakingbarbarine.at viele süße Rezepte, die einfach nachzumachen sind und euch zum Nachbacken anregen sollen. Meine Lieblingszutat ist Topfen (Quark), das durfte hier natürlich auch nicht fehlen. 😉

Erdbeer-Kokos-Dessert-5

Als Dessert für einen den Grillabend an einem lauen Sommerabend eignet sich dieses Rezept super. Man kann quasi beim Backen schon fast die Südseeinsel voll mit Kokosnüssen riechen. 😉

Erdbeer-Kokos-Dessert-4

Aber dieses Dessert ist jetzt nicht zwingend an Erdbeeren gebunden! Stellt euch mal Heidelbeeren in Kombination mit Kokos vor!!!

Lasst uns gemeinsam den Sommer begrüßen 🙂

Erdbeer-Kokos-Dessert

Erdbeer-Kokos-Dessert-6

Zutaten

für ein Blech

100 g Kokosraspeln

5 Eier

1 Prise Salz

150 g Zucker

150 ml Buttermilch

150 ml Kokosmilch

200 ml Rapsöl

Saft und Schale von 1 BIO-Zitrone

300 g Mehl

1 Pkg. Backpulver

 

für die Sauerrahm-Creme

250 g Sauerrahm

200 g Creme fraiche

250 g Topfen

40 g Staubzucker

1000 g Erdbeeren

150 g Erdbeermarmelade (am besten selbstgemachte Marmelade, die nicht zu fest ist)

Kokosflocken

 

Zubereitung

Die Kokosraspeln in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Dabei die Kokosflocken immer wenden, damit sie nicht anbrennen.

Die Eier mit Salz und Zucker schaumig rühren. Buttermilch, Kokosmilch, Rapsöl und Zitronensaft dazurühren. Mehl und Backpulver mischen und gemeinsam mit den Kokosflocken ebenfalls zur Masse geben und unterrühren. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und 25 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Erdbeeren waschen und putzen und in Scheiben schneiden.

Sauerrahm, Creme fraiche, Topfen und Staubzucker verrühren.

Die gesamten Zutaten reichen für 1 Backblech. Je nach Anzahl der Gäste die Gläser vorbereiten und den Kokoskuchen zerbröseln, als erste Schicht ins Glas geben und leicht andrücken. Nun ein paar Löffeln Sauerrahm-Creme darübergeben, so dass die Ränder bedeckt sind. Jetzt kommen die in Scheiben geschnittenen Erdbeeren. 2 Teelöffel (flüssige) Erdbeermarmelade darüber träufeln. Jetzt wieder eine Schicht zerbröselten Kuchen, Sauerrahm-Creme und mit Erdbeeren abschließen. Noch ein EL Sauerrahm-Creme in die Mitte geben. Mit ein paar Kokosflocken garnieren.

Wenn ihr noch Lust habt könnt ihr etwas weiße Schokolade mit etwas Schlagobers (Sahne) schmelzen lassen und ganze Erdbeeren damit verzieren. Mit Kokosflocken bestreuen. Diese dekorativen Erdbeeren könnt ihr dann in die Mitte setzen.

Grundsätzlich kann mit dem Rezept auch ein einfacher Blechkuchen gemacht werden. Die Sauerrahm-Masse einfach auf den Kokosteig verteilen. Die Erdbeer-Marmelade darüber streichen und mit in Scheiben geschnittenen Erdbeeren belegen. Wie ihr es anrichtet ist also ganz euch überlassen.

 

DAS REZEPT PRAKTISCH ZUM DOWNLOAD: Erdbeer-Kokos-Dessert

Erdbeer-Kokos-Dessert-2

Der Kokoskuchen als Blechkuchen mit der Creme schmeckt übrigens auch hervorragend! 🙂 Wenn man noch Früchte zuhause hat, rauf damit und schon ist der Südseezauber servierbereit!

Gutes Gelingen und sonnige Grüße,

Barbara

You may also like

Leave a comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Translate »